Aufbau eines Boxspringbett
BETTKASTEN / BOX
Die Basis des Boxspringbettes bildet ein solider Träger aus Holz, der mit  elastischen Taschenfedern ausgestattet ist. Diese thermisch gehärteten Federn garantieren jahrelang dieselbe flexible Stütze. Sie ist fix oder in motorischer Ausführung erhältlich.

MATRATZE
In einer zweiten Schicht folgt die hochwertige Matratze:  Innovative Federsysteme sorgen für hohe Punktelastizität und ein ergonomisch fein abgestimmtes Zusammenspiel von Stützen und Entlasten. Ein weiterer Vorteil von Federkern-matratzen ist die hohe Luftzirkulation, was eine ausgezeichnete Feuchtigkeits regulierung im Schlafsystem zur Folge hat.

TOPPER
Abgerundet wird das Schlafsystem mit einem Topper, der auf die Matratze gelegt wird.
 
VORTEILE UND NACHTEILE
Vorteile
- Boxspringbetten sind relativ hoch und eignen sich daher besonders für Ältere Personen
- Abhängig von der obersten Auflage können sie gut Wärme isolieren und eignen sich daher für Menschen, die es gern kuschlig-warm haben.
- Durch den Aufbau ist der  Luftaustausch und der Feuchtigkeitsabtransport der Matratze besser als bei herkömmlichen Matratzen.

Nachteile
- Boxspringbetten sind sperrig und schwer zu transportieren.
- Boxspringbetten beanspruchen mehr Platz als ein herkömmliches Bett.
- Da es sich meistens um ganze Bettsysteme handelt, ist der Ersatz von einzelnen Teilen aufwändiger d.h. ein guter Service ist von Vorteil
 

>>> ZU DEN BOXSPRING BETTEN